Ganz kurz vorab, ich hasse Sport! Das würde auch erklären, wieso ich ihn lieber schaue, als betreibe. 😉

Am liebsten würde ich Schach spielen und dabei Kalorien verbrennen, doch leider funktioniert das nicht.

Dennoch sehe ich für mich den Sport als die große Aufgabe, die ich nun leisten muss, um meinen Schlauchmagen “Günther” weiter zu unterstützen.

Ich habe mir persönlich vorgenommen, 4x die Woche zum Sport zu gehen und es als Arbeitszeit zu sehen, die ich dort verbringe, um meinen Kalorienverbrauch anzukurbeln und mich selber aufzuraffen hingehen zu müssen. Bisher sieht mein Plan so aus, dass ich mich eine Stunde auf das Rad gehen, dort kann ich schön meine Serien gucken und Sport machen.

Ab April gibt es dann auch an den Muskelaufbau. Leider wird das Gewicht dann steigen, aber lieber Muskeln als Fett! 🙂 Ich werde mit Ronny einen ausgeglichenen Trainingsplan ausarbeiten und nach der Stunde Rad genügend Übungen machen, um dem Oberkörper/Rücken zu stärken. Ich denke, dass ich auf Beine nicht so sehr gehen muss, die sind ja schon an den Waden zumindest gut fest. Ist halt auch Training, wenn man mal 232 kg mit sich herum geschleppt hat.

Ich habe meinem inneren Schweinehund Hitler einfach DerVogt genannt, da ich mir ja immer selber im Weg stand und dies nun bekämpfen möchte. Endlich einmal konsequent sein!

Folgt mir auf dem Weg und seid dabei, wenn etwas großes passiert. 🙂